Blog

Der Finanzbereich gehört bei der S/4HANA-Einführung ans Steuer - Teil 1

Sebastian Kischkel Niederlassungsleiter Hamburg / Leiter Competence Center Connect on Linkedin

Teil 1 unserer Reihe

Der Eindruck täuscht. Die Umstellung auf S/4HANA ist kein reines IT-Projekt, sondern betrifft vielmehr alle Bereiche und Prozesse im Unternehmen. Daher ist es sinnvoll, den Fachbereich Finanzen gleich von Anfang an in die ERP-Transformation einzubeziehen. Es stehen große Veränderungen bevor: der deutsche multinationale Konzern SAP hat angekündigt, den Support seiner Softwareversion SAP R/3 noch bis 2027/2030 zu unterstützen.

“Dank der Fähigkeit der Software, selbstständig Lösungen zu finden, können manuell zu erledigende Aufgaben reduziert werden.”

Dries van Avermaet

TriFinance bereitet sich eingehend auf diese Ankündigung vor. Es ist klar, dass wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich mit der neuen Technologie vertraut zu machen. Deshalb haben wir eine Arbeitsgruppe aus belgischen und deutschen Kollegen ins Leben gerufen. Gemeinsam haben wir eine SAP S/4HANA Trainingsplattform aufgebaut.

Dries van Avermaet, Leiter der belgischen Business Unit MI&S, Management Information & Systems, erklärt, dass das neue Tool die Optimierung und Standardisierung von Prozessen ermöglicht. “S/4HANA bietet viel mehr als ein reines Upgrading des Software-Pakets SAP R/3. Die neue Umgebung ermöglicht es, unsere Arbeitsweise zu verbessern, indem beispielsweise Probleme proaktiv erkannt und Lösungen vorgeschlagen werden können.”

Im Cockpit alles in Echtzeit verfolgen

Die neuen Funktionen ergeben sich daraus, dass S/4HANA eine cloudbasierte Lösung ist, wodurch ein Unternehmen flexibler agieren kann. Dries: “Dank Machine Learning ist das Software-Paket immer mehr in der Lage, mithilfe von Simulationen Lösungen vorzuschlagen. Dank der Fähigkeit der Software, selbstständig Lösungen zu finden, können manuell zu erledigende Aufgaben reduziert werden.”

Dries vergleicht das mit einem Piloten im Cockpit, der die ganze Situation auf einem Display in Echtzeit mitverfolgen kann. Es geht beispielsweise um die Prüfung des Einkaufsprozesses. Im aktuellen SAP-System werden WE/RE-Konten manuell geprüft. Bei Differenzen werden die Fehler manuell gesucht und berichtigt. Das neue System setzt Machine Learning für das WE/RE-Konto ein und schlägt auch Lösungen zur Problembeseitigung vor. Dies wirkt sich beispielsweise auf das Abgleichen der Zahlungseingänge von Kunden mit offenen Rechnungen aus. Bisher folgte dieser Vorgang manuell. Mithilfe von S/4HANA kann der Prozess automatisiert werden.

Mit professionellen Partnern den Sprung auf S/4HANA schaffen

Laut Sebastian Kischkel, Leiter am Standort Hamburg und Leiter der deutschen Specialty Unit, wird S/4HANA ein wichtiges Geschäftsfeld in den nächsten Jahren werden. Gemeinsam mit den Units in Düsseldorf und Hamburg hat TriFinance bereits die ersten S/4HANA Executive Briefings für Führungskräfte aus dem Finance durchgeführt. Während der Briefings konnten Finance Executives anschaulich nachvollziehen, dass S/4HANA kein technisches Projekt ist, sondern viele Innovationspotentiale für das Finanz- und Rechnungswesen liefern werden wird: mehr Automatisierung, realtime Reporting, Verschmelzung von Accounting und Controlling, optimierte End to-End-Prozesse, Single Source of Truth… Bei so viel Innovationspotential versteht es sich von selbst, dass auch Stakeholder aus dem Financebereich bei einem solchen Projekt ans Steuer gehören.

"Wir sind das Bindeglied zwischen den Finanzabteilungen, die geringe S/4HANA-Kenntnisse haben, und den IT-Experten, die geringe Finanzkenntnisse haben.”

Sebastian Kischkel

Der deutsche Zweig von TriFinance bündelte seine Kräfte mit der Gambit GmbH, einem technischen SAP-Beratungsunternehmen. Gemeinsam bieten wir unseren Kunden das Beste aus zwei Welten: (1) S/4HANA Technik, durch unsere Partner Gambit und (2) S/4HANA Funktion und Anwendung, durch exzellent für die Anwendung und das Project Management geschulte TriFinance Berater. Sebastian betont, dass die ersten Projekte im Bereich S/4HANA angelaufen sind. “Auch den Umstand, dass wir durch Corona-Einschränkungen aus der Ferne arbeiten mussten, haben wir erfolgreich gemeistert.

Project Manager bei MI&S Bert Delaere erwähnt, dass dieses Angebot inzwischen auch

auf Belgien und die Niederlande übertragen wurde, und dass den Kursteilnehmern auch eine Schulungsumgebung geboten wird, die den Besonderheiten der einzelnen Länder gerecht wird und die neue Arbeitsweise im Berufsalltag vermittelt. “Wir müssen dafür sorgen, dass wir unseren operativen Support und unsere Kompetenz bei der Beratung und Einführung von SAP auf dem neuesten Stand halten.

In unserem 2. Teil des Blogs erfahren Sie, welche praktischen Tipps wir für Ihre S/4HANA- Implementierung haben und wie Sie ein solches Projekt anpacken.